Bali – Informationen

Bali Touristen Informationen

Mythisch und magisch, eine Insel wie ein Diamant geformt (140km breit und 80km lang) mit Vulkanen und Seen, Reisterassen, Uralte Tempel und Paläste, umspült von klarem Wasser, Bali ist reich an Kultur und Traditionen.

Bekannt für die einzigartige Architektur, traditionellen Tänzen, Theater und religiösen Festen. Die Balinesische Kulur verbindet altes und traditionelles mit dem Neuen.

Man wird überrascht sein von Balis modernen Touristischen Einrichtungen, aber ohne das die Kultur dabei verlohren gegangen ist.

• Eine Karte von Bali

Auf dem Rest der Seite findet man Informationen zu:

  • Wie komme ich dort hin?
  • Unterkunft
  • Strände
  • Klima
  • Sehenswürdigkeiten
  • Unterhaltung
  • Essen gehen
  • Einkaufen
  • Die Bevölkerung
  • Religion
  • Theater
  • Kunst und Architektur
  • Transportwesen

Noch Fragen?
Dann schau mal bei Häufig gestellte Fragen…

Anreise

Bali liegt in einer Kette von Inseln direkt neben Java und Lombok im Westen.

Der International Flughafen von Denpasar – Ngurah Rai in Bali wird von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen. Empfehlenswert sind: von Deutschland (Lufthansa), Kuala Lumpur (Malaysian Airlines) und Air Asia (Air Asia), Singapore (Singapore Airlines), Hong Kong (Cathay Pacific), Hawaii und Guam (Continental Airlines), Tokyo (Japan Airlines) und Taipei (China Airlines oder EVA Air).

Mehr Informationen zu Fluggesellschaften die Bali anfliegen: The Bali Pages.

Denpasar liegt südlich von Kuta und wird täglich von Jakarta angeflogen. Flüge dauern 80 Minuten und gehen regelmäßig. Es gibt viele weiter Nationale Flugverbindungen nach Maumere – Flores, Manado – Sulawesi, Kupang – Timor, Bima – Sumbawa und Ambon – Banda Islands.

Bei Buchung einer Tauchsafari durch uns, organisiert der Bootsbetreiber die benötigten Inlandsflüge. Sollte dies nicht der Fall sein, dann empfehlen wir Inlandsflüge in Indonesien mit folgender Agentur zu buchen:

Manado Safari Tours
Telefon: +62 431 857637
E-Mail: info@ManadoSafaris.com
Skype Name: jhbmanado

Manado Safari Tours bucht Tickets, stellt diese aus und verschickt diese als E-Ticket per E-Mail oder übergibt diese bei Ankunft in Jakarta oder hinterlegt die Tickets in Eurem Hotel. Auf Wunsch können Tickets auch per Kurier verschickt werden (gegen Aufpreis). Dive The World hat nichts mit dem Buchungsvorgang zu tun. Wir empfehlen diese Agentur, da diese sehr professionell und Zuverlässig ist. (Wir können jedoch aushelfen sollte es Probleme geben mit der Englischen Sprache).

Informationen zum Flughafen Denpasar findet man hier.

Unterkunft

Unser Partner für Hotel Reservierungen Agoda.de bietet Hotels in Bali. Einfach durch deren Webseite “brausen”. Bei Fragen den Online Chat nutzen und bei Buchung unkompliziert mit Kreditkarte zahlen.

Wähle aus duzenden von Angeboten. Angefangen vom 5* Strand Resort bis hin zur einfache Pension alles im Programm. Hier findet jeder etwas passendes für den persönlichen Geschmack. Egal für was man sich entscheidet, man kann sicher sein das man durch die “Niedrig – Preis Garantie” das Beste für sein Geld bekommt.

Strände

Balis Hauptstrände sind:

  • Kuta Beach
  • Sanur Beach
  • Tulamben

Kuta Beach

An den Stränden von KutaLegianSeminyak und Tuban konzentriert sich der Tourismus, durch den Bali berühmt wurde. Kuta ist der turbulenteste Badeort Balis. Er ist bekannt ist für seinen breiten Sandstrand und seine traumhaften Surfbedingungen mit recht ungefährlichen Wellen. Dies zieht ein internationales junges und sportbegeistertes Publikum an, das maßgeblich das Bild in den kleinen, lebhaften Strassen prägt.

Sanur Beach

Unter den Urlaubszentren auf Bali ist der Ort Sanur das einzige Dorf, das eine reiche Geschichte aufweisen kann und eines der wenigen, welches von Brahmanen regiert wird. Hier hat sich diese Kaste unverblümt dem Tourismus verschrieben, dabei werden alte Traditionen trotzdem gewahrt.

Tulamben

Tulamben ist ein verschlafener Ort an der Nordostküste, wunderschön gelegen zu Füßen des Vulkans Mount Agung. Bekannt für das einzigartige Liberty Wreck. Ein Tauchplatz den man sich auf Bali nicht entgehenlassen darf.

Abgesehen davon gibt es noch viele andere interesante Dinge, wie zum Beispiel Balis höchsten Wasserfall im nicht weit entfernten Ort Les. Wer es gerne etwas ungewöhnlich hat sollte sich nach Tejakula begeben, das bekannt ist für sein Pferde Bad, welches jetzt jedoch als öffentliches Bad benutzt wird. Hygienischer gehtes im bei den Quellen von Amlapura zu, Tirta Gangga im östlichen Balis ist bekannt für seinen Wasserpalast. Des Weiteren gibt es für Abenteuer Lustige River Rafting, für Golfer einen Golfplatz der in einem Vulkan Krater angelegt ist, Bergtouren für Bergziegen und traditionelle Märkte laden zum EInkaufsbummel ein. Wer mehr über die Balinesische Küche erfahren möchte kann einen Kochkurs besuchen.

Bali’s Klima

Bali liegt 8 Grad südlich des Äquators und hat ein tropisches Klima. Die Temperaturen sind erträglich, tagsüber selten mehr als 30 Grad im Schatten, nachts kaum unter 20 Grad, in höheren Lagen wird es dann oft deutlich kühler – das vulkanische Bergland geht weit über 2.000 Meter. Die Regenzeit dauert von November – März, was aber nicht bedeutet, dass es dann den ganzen Tag regnet. In dieser Zeit fallen regelmäßige Niederschläge, die jedoch oft kurz und heftig sind und meistens am Nachmittag. Die relative Luftfeuchtigkeit liegt bei ca. 85 Prozent fast das ganze Jahr über. Die Temperaturen sind das ganze Jahr angenehm tropisch warm. Die Hauptreisezeit und Trockenzeit geht von April bis Dezember.

Sehenswertes

Von der “belebten” Kuta Region kann man in Bali surfen, segeln, Rafting, Fischen oder tauchen.

Kuta ist auch ein idealer Platz um Surfen zu lernen, und für die dies schon können empfiehlt sich Suluban Beach, im Süden, Padang Padang, Bingin und Balangan.

Ein Tagesausflug nach Lembongan Island ist empfehlenswert für die ganze Familie. Dort gibt es einen Wasserpark der von Rutschen, Windsurfing, Banana Boot, Segeln alles bietet. Tauchausfahrten nach Nusa Penida und ein Nachmittags BBQ am Starnd – alles nur eine kurze Fahrt mit einem Katamaran von Benoa. Lembongan bietet eine entspannte Atmosphäre mit Restaurants und Hotels direkt am Strand, die man auf der zugebauten Hauptinsel nicht mehr findet. Hier kann man den Einheimischen bei der Seegrass ernte zuschauen oder Kinder die traditionelle Drachen steigen lassen.

Wer das Richtige Bali entdecken und kennenlernen möchte sollte sich auf den Weg ins innere der Insel machen, weg von den Touristen Hochburgen des Südens. Geniesse die Reisterrassen am Ayung River oder Tegalalang Valley.

Besuche Bayung Gede, eine noch intakten emaligen Javanesischen Niederlassung. Erklimme den Vulkan, Gunung Batur. Besuche Pura Batur, Balis zweitwichtigster Tempelanlage. Nicht vergessen auf angemessene Kleidung achten bevor man die Anlage betritt.

Weiter im Norden findet man den Ulun Danu, einen Buddistischen Tempel der sich über dem Lake Bratan erhebt.

In den Bergen unterhalb des Mount Agung liegt Pura Besakih, die Mutter aller Temple Balis. Im benachbarten Kamasan kann man Maler beobachten bei der herstellung traditioneller Puppen.

Kunstliebhaber kommen in Ubud auf ihre kosten, Balis Zentrum für Kultur. Hier befindet sich das Puri Lukisan Museum.

Nicht weit entfern im Sangeh Monkey Forest, einem Muskatnuss Wald, befindet sich das zu hause des Hanuman – Affengott.

Im süden des Badung Peninsula, befindet sich der Tempel Pura Ulawatu, der hier im 16. Jahrhundert in die Klippen gemeisselt wurde.

Westlich von Kuta steht der Tanah Lot Tempel auf einem Felsen vor der Küste. Ein Anziehungspunkt für viele, die einen einmaligen Sonnenaufgang geniessen möchten.

Posted in de.