Banda-Inseln Tauchen

Tauchplätze Bandasee

Scheinbar unwichtige Inseln verloren inmitten der Banda See sind die Banda Inseln in Wirklichkeit tief in der Indonesischen Geschichte verankert und gesegnet mit einigen der besten Tauchenplätze in diesem Land. Einst die Zentrale des Gewürzhandels und Zuflucht für ins Exil geschickte Freiheitskämpfer werden die Inseln jetzt immer mehr bekannt für die Dinge die Unterwasser stattfinden.

Ein Besuch dieses Ortes in Indonesien, könnte genau das Richtige für Dich sein, wenn Du Grossfische magst, aber die Banda Inseln sind auch noch für Ihre Artenvielfalt und Anzahl an grossen und kleinen Fischen bekannt.

Es hat sehr wenig Fischerei gegeben und als Folge gedeiht ein natüliches und gesundes Riffsystem. Das Resultat sind Fische in unvorstellbarer Anzahl, riesige Gorgonien, Schwämme und einige gewaltige Hartkorallen.

Der Dogtooth Thunfisch und der Mobula Rochen verdienen besondere Erwähnung, da sie hier zu den häufiger anzutreffenden Arten gehören. An vielen Tauchplätzen findet man grosse Schwärme von Füsilierfischen und Tausende von Redtooth Drückerfischen. Der profilaktische Mandarinfisch und der ortsansässige Ambon Feuerfisch gehören zu den kleineren Tieren, welche hier leben.

Von den Tauchsafaribooten werden oft Begegnungen mit Delfinen, Orkas und verschiedenen Walarten berichtet. Melonenkopfwale, Pilotwale, Blauwale und Buckelwale kreuzen auch in diesen Gefilden. Mit Sicherheit wirst Du eine Menge grosser Dinge sehen und das farbenfrohe Riffleben wird auf jeden Fall auch nicht zu kurz kommen.

Milde Strömungen, gute Sicht und ruhige Gewässer, machen das Tauchen sehr komfortabel, aber einige der Tauchplätze haben manchmal stärkere Strömungen, welche nur für erfahrenere Taucher geeignet sind.

Die Banda-Inseln bestehen ausserhalb der Wassers aus besteigbaren Vulkanen, mit reicher grüner Vegetation bewachsen. Die historische Atmosphäre erlebt man am besten, wenn man in Banda Neira an Land geht und Überbleibsel der alten Kolonialzeiten des Gewürzhandels finden kann.

• Banda Touristen Info

• Zeigt eine Karte von Banda Inseln

Tauchsaison

Die Monate März & April, und Mitte September bis Anfang / Mitte Dezember eignen sich am Besten für Tauchen in der Banda See, da dann das Meer ruhig ist. Trips außerhalb der genannten Zeiträume sollte man auf Grund der Wetter Bedingungen vermeiden.

Tauchplatz Grundlagen

Gut für: Großfisch und Kleinfisch, Strömungstauchen, Sichtweiten, Unterwasser Fotografie, Steil- Wand Tauchen, erfahrene taucher
Nicht Gut für: Taucher mit wenig Erfahrung
Tiefe: 5 – >40m
Sichtweiten: 15 – 30m
Strömungen: Teils sehr stark
Oberflächenbedingungen: ruhig
Wassertemperatur: 25 – 29°C
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis schwer
Tauchplätze: ~25 (plus ~30 weitere in der Region von Lucipara und Ambon / Seram / Nusa Laut)
Entfernungen: ~ 200 Km südost von Ambon, ~1,650 km östlich von Bali (83 h), 320 südwestlich von West Papua (16 h)
Erreichbarkeit: Indonesien Tauchsafaris
Empfohlene Aufenthaltdauer: 7 – 14 Tage

Tauchplätze

• Pulau Ai • Ambon
• Batu Kapal • Gunung Api
• Karang Hatta • Karnobol
• Pulau Keraka • Nusa Laut

 

Dive The World Indonesia Empfehlungen: Karang Hatta, Batu Kapal und Pulau Ai.

Weitere Tauchplätze, die mit Tauchsafaris zu den Banda See kombiniert werden:

• Alor • Flores
• Komodo • Raja Ampat
Posted in de.