Tauchen Indonesien – Informationen

Touristen Informationen

Auf der Suche nach Antworten für einen reibungslosen tauchen Indonesien Urlaub?

Hier findet man nützliche Informationen zu den folgendem Regionen:

• Bali
Inselparadis

• Banda Inseln
Würze Deine nächste Indonesien Tauchsafari

• Irian Jaya
Kanibalen, Paradisvögel und Raja Ampat

• Komodo
Tauchen und Drachen…

• Sulawesi
Im Herzen der Celebes See…

• Karte von Indonesien

Auf dem Rest der Seite findet man Informationen zu Indonesien

  • Sicherheit
  • Wie komme ich dorthin?
  • Allgemeine Information
  • Etikette

Noch Fragen?
Dann schau mal bei Häufig gestellte Fragen…

Sicherheita

Wir sind daran interessiert Euch zu einem Urlaub in Indonesien zu bewegen.

Wir bezeichnen Indonesien als ein relativ sicheres Reiseziel. Als qualifizierter Taucher sollte man wissen wie man sich auf neue Situationen vorbereitet( Stoppen, Atmen, Nachdenken). Also erst mal schlau machen bevor man loslegt.

Indonesien ist ein riesiges sich entwickelndes Land, mit krassen Gegensätzen und wie in viele anderen Ländern dieser Welt ebenfalls ein Land mit sozialen Konflikten. Das bedeutet das es in bestimmten Regionen und Gebieten des Landes ein hohes Sicherheitsrisiko für Touristen gibt. Die Aceh Provinz im Nordosten von Sumatra ist ein gutes Beispiel, oder viele Stadtviertel in Jakarta sollten gemieden werden. Wenn man solchen bekannten Problemzonen aus dem Weg geht gibt es keinen Grund zur Beunruhigung.

Indonesien ist nicht bekannt für Sicherheits Probleme im Zusammenhang mit dem Tourismus. Die einzige Ausnamen sind die Bombenattentate in Bali und Jakarta im Jahr 2002 und 2003. Seit diesen Vorfällen sind Sicherheitsvorkehrungen massiv erhöht worden.

Dive the World hat selbst alle Reiseziele die hier beschrieben werden besucht und haben niemals schlechte Erfahrungen gemacht. Außerdem haben wir nie Berichte von Problemen wegen sicherheit unseren Kunden erhalten. Der allgemeine Eindruck den man von diesem Land erhält ist im Normalfall der von Wärme, Gastfreundschaft und kulturellem Reichtum. Wenn man blind allen Warnungen des Heimatlandes folgt, wundert man sich das man überhaupt noch das Haus verlassen kann!

Um sich vor unerwarteten Ereignissen abzusichern, empfehlt sich eine Tauch- und Reiseversicherung abzuschließen. Günstiger Rundum Schutz bekommt man bei unserem Partner für Reiseversicherungen.

Anreise

Die meisten Indonesien Tauchreisenden fliegen direkt nach Denpasar, Bali (gelegentlich auch via Jakarta) oder Manado in Sulawesi.

Bitte benutze einen der folgenden Links für mehr Informationen zu Wie komme ich nach Bali und wie nach Manado.

Indonesische Inlandsflüge direkt mit den Flugesellschaften oder aber auch durch örtliche Reisebüros zu buchen kann unter Umständen ein richtig schwieriges Unterfangen werden. Oft treten schon Probleme auf wenn man nur die richtigen Preise oder freie Plätze finden will ganz zu schweigen von der eigentlichen Buchung und Abholung der Tickets. Aus diesem Grunde empfehlen wir dass Ihr Inlandsflüge in Indonesien mit folgender Agentur bucht:

Manado Safari Tours
Telefon: +62 431 857637
E-Mail: info@ManadoSafaris.com
Skype Name: jhbmanado

Manado Safari Tours bucht Tickets, stellt diese aus und verschickt diese als E-Ticket per E-Mail oder übergibt diese bei Ankunft in Manado, Jakarta oder Bali oder hinterlegt die Tickets in Eurem Hotel. Auf Wunsch können Tickets auch per Kurier verschickt werden (gegen Aufpreis). Dive The World hat nichts mit dem Buchungsvorgang zu tun. Wir empfehlen diese Agentur, da diese sehr professionell und Zuverlässig ist. (Wir können jedoch aushelfen sollte es Probleme geben mit der Englischen Sprache).

Wenn man Hotel Übernachtungen benötigt bekommt man Zimmer schnell und zu best möglichem Preis bei Agoda, unserem Partner für Hotel Reservierungen.

Allgemeine Infos

Hier findet man Informationen zu:

  • Einführung
  • Die Leute
  • Klima
  • Gesundheit
  • Touristen Visa
  • Zeitzonen
  • Geschäftszeiten
  • Stromversorgung
  • Fotographieren
  • Kommunikation

Über Indonesien

Die Republik Indonesien bildet eine lange aus Inseln bestehende Brücke zwischen den Kontinenten Asien und Australien. Der Archipel umfasst ungefähr 17.000 Inseln, von denen ca. 6000 bewohnt sind, und erstreckt sich von Sumatra im Westen über 5100 km bis Neuguinea im Osten, nördlich von Australien.

Die Inseln Indonesiens können in drei Kategorien eingeteilt werden: Die grossen Sundainseln Sumatra, Kalimantan (Borneo) und Java sowie einige kleinere Inseln im Westen, die dem sich vom asiatischen Kontinent herunterziehenden asiatischen Sunda-Kontinentalsockel aufliegen. Diese Inseln sind von der dazwischen liegenden Java-See umgeben, die an keiner Stelle tiefer als 100 Meter ist.

Die Insel Neuguinea und einige kleine Inseln in der Arafura-See liegen auf dem Sahul-Kontinentalsockel und sind dadurch mit Australien verbunden. Zwischen diesen beiden Kontinentalsockeln liegen die Molukken, die Insel Sulawesi, welches ein Paradies für Taucher bietet wie Manado, Bunaken oder Wakatobi. Sowie die Kleinen Sundainseln (Nusa Tenggara), mehrere Inselbögen, die von einem bis zu 4500 Meter tiefen Meeresgraben umgeben sind. Hierzu zählen unter anderem auch Die Komododo Inseln, einem Tauchsafari Ziel der Extraklasse.

Leute von Indonesien

Es gibt ca. 202 Millionen Einwohner, das es zum viert Bevölkerungs reichsten Land der Erde macht. 128 Million leben auf Java. Es gibt 300 ethnische Gruppen die 365 verschiedene Sparachen und Dialekte sprechen. Die meisten haben ihren Ursprung im Malay und sprechen fast alle die Nationalsprache Bahasa Indonesia.

Der Islam ist die domonierende Religion, jedoch setzt sich die Regierung massiv für Relegionsfreiheit ein. Christen findet man vielfach in Sulawesi und einigen anderen östlich gelegeneden Regionen wie Flores. Hinduismus auf Bali und Animismus in Sumba und Irian Jaya.

Klima

Aufgrund der geografischen Lage der Inseln beierseits des Äquators ist das Klima tropisch mit hohen Niederschlägen. Die Temperaturen liegen im Flachland das ganze Jahr über bei 22 – 34 Grad Celsius, in Höhenlagen entsprechend niedriger. Ebenfalls umfangreich sind die jährlichen Niederschlagsmengen, daher liegt die Luftfeuchtigkeit ständig bei rund 80 Prozent. Größere Abkühlung nur nachts in den Bergen. Der Ost- und West- Monsun bestimmt die Regen- und Trockenzeiten des Landes.

Das Land streckt sich über ein enorme Distanz, das man immer Gebiete hat in dem exzellente Tauchbedingungen herrschen. Das macht dieses Reiseziel zu einem ganzjährig Ziel. Mehr zu Tauchbedingungen, Wetter und vielem mehrin Indonesien findet man bei den Tauchplatzbeschreibungen.

Für Wetter Vorhersagen für viele Städte in Indonesien und anderen Regionen von SO Asien mal bei der Hong Kong Observatorium Webseite vorbeischaun.

Gesundheit

Impfungen sind für Reisende aus Europa nicht vorgeschrieben. Zum Schutz sind jedoch Impfungen gegen Tetanus, Polio und Hepatitis A und B zu empfehlen. Auf Kalimantan und in Irian Jaya sowie auf den Inseln östlich von Bali ist Malaria verbreitet.

Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken oder Zähneputzen entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ist empfehlenswert. Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Als malariafrei gelten nur die indonesischen Großstädte und die Touristenzentren auf Java und Bali.

Touristen Visas

Deutsche Staatsangehörige benötigen seit 01. Februar 2004 ein Visum zur Einreise nach Indonesien. Das Visum wird bei der Einreise erteilt und kostet 25,- USD für einen Aufenthalt bis zu dreißig Tagen (dreitägiger Aufenthalt kostet 10,- USD), zahlbar in USD. Euro können getauscht werden, Ausgabe des Rückgeldes erfolgt in indonesischen Rupiah. Zahlung mit Visa- und Mastercard ist möglich. Das Auswärtige Amt rät, aus praktischen Gründen den Betrag bei der Einreise passend in USD zur Verfügung zu haben. Eine Verlängerung des Visums über 30 Tage hinaus ist nicht möglich. Ist ein längerer Aufenthalt geplant, muss das Visum vor der Einreise beantragt werden

Bitte Beachten:
• Der Reisepass muss zum Zeitpunkt der Einreise nach Indonesien noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Visa können bei Einreise nur an folgenden Punkten ausgestellt werden:
• Flughäfen: Medan, Pekanbaru, Padang, Jakarta, Surabaya, Bali und Manado
• Seehäfen: Batam, Tanjung Uban (Bintan), Belawan (Medan), Sibolga (Sumatra), Dumai, Teluk Bayar (Padang, Sumatra), Padang Bai (Bali), und Jayapura (Papua)

Zeitzonen

Westindonesien (Sumatra, Java, Madura, West- und Zentralkalimantan): MEZ + 6 Std. Zentralindonesien (Bali, Nusa Tenggara, Sulawesi, Süd- und Ostkalimantan): MEZ + 7 Std. Ostindonesien (Molukken und Irian Jaya): MEZ + 8 Std. Während der europäischen Sommerzeit ist der Zeitunterschied jeweils eine Stunde geringer

Geschäftszeiten

Banken: Mo-Fr 8-12 Uhr und Samstag 8-11 Uhr. Ämter, Behörden und Büros: Mo-Do 8-14, Fr 8-11, Sa 8-12 Uhr. Geschäfte haben durchweg unterschiedliche Öffnungszeiten, in grossen Städten und Touristenzentren sind sie oft bis spät am Abend offen.

Stromversorgung

Meist 220 Volt. Wechselstrom. Mit Stromschwankungen und Stromausfällen ist immer wieder zu rechnen.

Fotografieren

Allgemein gebräuchliche Filme sind überall erhältlich. Wer besondere Ansprüche ist gut beraten das benötigte Filmmaterial von zu Hause mitzubringen.

Kommunikation

Internet Cafes sind in den Touristen Gebieten weit verbreite, jedoch meist nur mit sehr langsamen Verbindungen.

Telefon Gespräche innerhalb Indonesiens können zu einem Geduldspiel werden, sehr viel besser funktionieren internationale Telefonate. Am preiswertesten sind Interkontinentalgespräche in den Geschäften von Telkom, Perumtel oder in einem der zahlreichen kleinen Wartels bzw. von Kartentelefonen in der Hotellobby. Internationale Vorwahlnummern von Indonesien aus: Deutschland 00149, Österreich 00143, Schweiz 00141. Landesvorwahl Indonesien: 0062.

Postämter: Mo-Do 8-14, Fr 8-12, Sa 8-13 Uhr (die Hauptpostämter in den großen Städten sind Nachmittags zum Teil bis 16 Uhr geöffnet).

Benimmregeln

Indonesier machen viele Ausnahmen für Westler, speziell in Touristisch erschlossenen Regionen. Jedoch sollte man einige Dinge beachten.

Die linke Hand wird als unrein angesehen, somit sollte man die linke nicht benutzen wenn man Dinge überreicht oder entgegennimmt. Das Hände schütteln ist allgemein üblich wenn man einander vorgestellt wird. Oder bei Ankunft oder Abreise.

Der Kopf wird als sitz der Seele angesehen, darum sollte man auf gar keinen Fall den Kopf eines anderen anfassen.

Mit jemandem sprechen und dabei die Hände auf den Hüften abstützen wird als respektlos angesehen oder als zeichen für aggression und Ärger.

Wenn man mit Indonesiern isst muss man warten bis der Gastgeber mit dem essen beginnt. Angebotene Getränke sollte man nicht ablehnen da dies als unhöflich;ich angesehen wird.

Trinkgeld & Handeln

Überall, wo viele Touristen hinkommen, wird inzwischen auch ein kleines Trinkgeld erwartet, das nicht unter 1000-2000 Rp. liegen sollte.

Handeln ist ein beliebter Zeitvertreib in Indonesien. Ausgenommen Tauchen, Restaurants, Transport und Hotel, bei denen die Preise festgelegt sind.

Kleidung

Es ist empfehlenswert, sich relativ dezent zu kleiden (keine schulter- oder beinfreie Kleidung), um bei den Einheimischen nicht allzu negativ aufzufallen. Um in die hinduistischen Tempel eingelassen zu werden, muss man meistens einen Sarong tragen, den man allerdings gewöhnlich auch davor leihen kann

Kriminalität

Der grossteil der Bevölkerung ist ehrlich mit ausgeprägtem Sinn für Recht und Unrecht. Wie auch immer, Touristen ziehen Taschendiebe an, egal wo auch immer in der Welt. Darum sollte man darauf vorbereitet sein.

Interessiert?

Wenn Du gerne die einzigartige Unterwasserwelt Indonesiens erkunden möchtest dann klicke einfach auf einen der folgendem Links:

  • Tauchplätze in Indonesien
  • Indonesien Tauchsafaris
  • Indonesien – Tauchen & Hotel

Buche rechtzeitig um eine große Auswahl zu haben. Die besten Tauchtrips sichern sich Stammkunden schon immer weit im voraus.

Posted in posts.