Togean Inseln – Informationen

Paradies in der Tomini Bay

Die Togian Inseln ziehen sich über 90 Kilometer in die Länge, inmitten der Tomini Bay. Die Küsten Linien sind sehr gewunden und bergig. Die Inseln sind umspühlt von einem tropischem Meer mit magischen farben.

Reisende nehmen eine lange Anreise in kauf um diese traumhafte Inselparadies zu erreichen und viele bleiben dann meist viel länger als geplant. Denn hier findet man alles was man braucht für einen Urlaub im Paradis. Ruhige Tage am Strand, Tauchen, Schnorcheln, Ausflüge in den dichten Dschungel – ein einmaliges Reiseerlebnis.

Gelegen in einem Tiefseebecken, um das sich schützend die Arme von Sulawesi legen. In der Mitte des Nirdendwo, das ruhige Gewässer und klares Wasser voll mit Leben zu bieten hat und sauberen wunderschönen Stränden.

• Karte von Sulawesi

Auf dem Rest der Seite findet man Informationen zu:

  • Wie komme ich dort hin?
  • Klima
  • Sehenswertes
  • Die Leute
  • Geschichte
  • Transportmittel

Noch Fragen?
Dann schau mal bei Häufig gestellte Fragen…

Anreise

Da isoliert gelegen in der Tomini Bay, Zentral Sulawesi, kann man die Togean Islands entweder von Süden oder vom Norden erreichen. Egal welche Route man wählt, es ist recht unkomfortable. Jedoch ist das ein Preis den man gerne Zahlt für ein solch ein unverdorbenes Tauchreiseziel.

Für Preisbewuste Reisende ist der beste Weg zu den Togians zu gelangen mit der Übernacht Fähre von Gorontalo, welche ist inklusive in unseren Resortpaket. Abfahrt Gorontalo um 22:00 Uhr jeden Mittwoch und Samstag (Ankunft in den Togian Inseln um 11Uhr am nächsten Tag), oder um 20:00 Uhr jeden Donnestag (Ankunft 07:00 Uhr). Rückkehr von den Togians um 16:00 Uhr jeden Montag, Donnerstag und Samstag (Ankunft in Gorontalo 06:00 Uhr).

Die bequemste Art und Weise die Togians zu erleben ist mit einer Tauchsafari von Manado.

Nach Gorontalo fliegen jeden Tag von Jakarta aus Lion Air und Sriwijaya Air. Diese Flüge können durch – PT Vaya Tour gebucht werden – E-mail: Ticketing@VayaTour.com, Tel. +62 (0)361 281145 oder Fax +62 (0)361 281144. Tickets werden bei Ankunft in Jakarta übergeben.

Alternative kann man von Singapur mit Silk Air, direkt nach Manado fliegen und von dort weiter nach Gorontalo. Es gibt regelmäßige Flüge (jedoch mit laufend wechselndem Flugplan) von Merpati Air und Trigana Air. Diese Flüge können durch unseren Partner – Pola Pelita Tour gebucht werden – E-mail: Tour@PolaTour.com, Tel. +62 (0)431-852231oder Fax +62 (0) 431-86452 Tickets werden bei Ankunft in Manado übergeben.

Wer Zeit hat sollte ein paar Tage in Gorontalo einplanen und dann mit der Fähre übersetzen.

Klima der Togians

Nur 2° südlich des Äquators, liegen die Temperaturen in den Togeans relativ konstant bei 30°C.

Regenzeit: Von Dezember bis März, aber dauerhafte Regenfälle sind selten. August ist recht windig. Hoch Saison ist im July und August.

Wir empfehlen einen Besuch zwischen Mai und Dezember und beachten, das wenn man im July oder August kommen möchte, die Unterkunft rechtzeitig gebucht werden sollte.

Sehenswertes

Die meisten Besucher bezeichnen die Hauptbeschäftigung aud den Togean Islands als nichts tun und am Strand liegen. Denn die menschenleeren Strände eignen sich hervorragen dafür.

Wer abwechslung braucht sollte Kadidiri erforschen. Trekking im Hinterland der Insel. Der Dschungel beheimatet Tarsiers, Wildschweine und Rehe, Babirusa, Fledermäuse, und Kokusnus Krabben – die grössten auf dem Land lebenden Krabben, die bis zu 5 Kilogramm auf die Waage bringen und bis zu einem Meter Spannweite haben können. Es gibt nur noch wenige Inseln in Asien und im Pazifik wo man sie findet. Mit dem Kanu in den Westen der Insel um ein Bajau Village zu besuchen. Schwindelfreie können sich Freiklettern versuchen.

Lohnenswert sind auch die Perlenfarmen von Batudaka Island und der Wasserfall in Wakai, dem Hauptort der Inseln.

Einen Ausflug zum aktiven Vulkan Una Una sollte man sich nicht entgehen lassen. Die letzte eruption war im Jahr 1983. Der Anstieg auf den 472 m hehen Gipfel und die erkundung der Strände kann einen Tag in anspruch nehmen. Wer genau hinhört kann noch immer das Grollen des Gunung Colo hören. Der Vulkan ist noch immer nicht zur ruhe gekommen.

Einwohner der Togean Inseln

Es gibt nur ca. 25,000 Einwohner. Diese sind hauptsächlich Muslemische Minahasans aus Gorontalo. Die ethnischen Gruppen werden von den Bobongko, Togiani, Suluan, Bajau und den Bajau-Sama-Seenomanden gestellt.

Die meisten Einwohner leben auf der Hauptinsel und in kleinen Fischerdörfern auf Dolong, Togean und Batudaka.

Geschichte

Die Togian Islands waren lange nur wenigen unbekannt und nicht von Intresse wie für die INdonesische Regierung. Darum ist diese INselgruppe weitgehend unentwickelt und die Menschen leben hier noch wie vor langer Zeit.

Die Inselgruppe sind in der Vorbereitung zu einem Nationalpark gemacht zu werden, jedoch arbeiten die Mühlen der Regierung in Jarkarta sehr langsam.

Transportmittel

Das wichtigste Fortbewegungsmittel ist das Boot. Öffentliche Boote verkehren täglich zwischen den Hauptinseln. Als alternative kann man ein Boot mieten. Strassen gibt es hier nicht, darum ist auf dem Land laufen angesagt.

Interessiert?

enn Du gerne die einzigartige Unterwasserwelt der Togian Inseln erkunden möchtest klicke einfach auf einen der folgendem Links:

  • Togian Islands Diving Sites
  • Togian Tauchsafaris

Buche rechtzeitig um eine große Auswahl zu haben. Die besten Tauchtrips sichern sich Stammkunden schon immer weit im voraus.

Posted in de.